Sonntag, 29. Juni 2014

Deutschland Kekse

Diese Kekse sind der perfekte Snack für ein Fußballspiel. 
Gemacht sind die Kekse sehr einfach. Im Prinzip ist es das Selbe wie Schwarz-Weiß Gebäck nur zusätzlich mit rotem Teig. Wenn die drei Teige die gewünschte Farbe haben, einfach aus jedem Teig ein gleich großes langes Rechteck formen. Dann die Rechtecke (in der richtigen Reihenfolge!) übereinander setzen, in Frischhaltefolie einwickeln und für eine halbe Stunde im Kühlschrank lagern. Danach kann man das ganze in Scheiben schneiden und erhält somit kleine essbare Deutschlandflaggen.
Da sich bei einer WM jeder über eine kleine Nervennahrung freut, kommen diese Kekse bestimmt gut an.
(Natürlich kann man auch andere Flaggen mit dieser Technik machen, wobei es bei der Union Jack oder der amerikanischen Flagge bestimmt etwas komplizierter wird)


Montag, 23. Juni 2014

Cupcake

Heute habe ich Cupcakes mit Joghurt-Stracciatella-Topping gemacht. Das Topping ist sehr einfach und geht wahnsinnig schnell. Ich habe dafür Paradies-Creme (Stracciatella) einfach mit Joghurt statt mit Milch gemacht. Somit entsteht eine feste Creme welche man nach belieben einfärben kann. Diese Creme eignet sich perfekt als Buttercreme-Ersatz.
Dekoriert mit ein paar Perlen sieht der Cupcake sehr edel aus und ist ein schönes Mitbringsel für jeden Anlass.


Sonntag, 15. Juni 2014

Physik Muffins


Diese Muffins stellen das Standardmodell der Physik dar. Gebacken habe ich sie für ein Grillfest unseres Physikkurses. (Für die, die sich weniger mit Physik auskennen: Der rote Muffin mit dem "H" soll das berühmte Higgs-Boson darstellen) Alle anderen Teilchen sind natürlich auch vertreten. Oben in rosa sind alle Quarks die Blauen sind Leptonen die Gelben sind Bosonen und der Rote Muffin (wie gesagt) das Higgs.
Übrigens die Glasur der Muffins ist komplett aus Schokolade! Im Internet gibt es Schokolade in allen möglichen Farben zu kaufen. Für die Muffins habe ich rote, blaue und ganz normale weiße Schokolade verwendet, die Schrift ist aus dunkler Schokolade.
Man kann mit bunter Schokolade so vieles mehr machen (und muss es natürlich nicht auf Physik beziehen). Gerne wird die bunte Schokolade auch als Glasur bei Cake-Pops verwendet. Ich habe damit auch schon Plätzchen verziert. Das tolle an der Schokolade ist, dass sie nicht nur gut aussieht und auch noch richtig lecker schmeckt.

Sonntag, 8. Juni 2014

Wundertorten jetzt auch auf Facebook!

Jetzt gibt es passend zu diesem Blog auch eine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/wundertorten
Schaut auf der Seite vorbei und drückt auf "gefällt mir" damit ihr immer sofort erfahrt, wenn es etwas neues gibt.
Ich freu mich schon auf euch!
Eure Vivi

Samstag, 7. Juni 2014

Australien Kuchen mit Kängurumotiv

Nach dem Abitur gehen nun viele meiner Freunde ein Jahr ins Ausland (als Aupaer oder Work and Travel). Am beliebtesten sind wahrscheinlich USA, Australien und Neuseeland. Dieser Kuchen war ein Geburtstagskuchen für jemanden, der ein Auslandsjahr in Australien machen möchte.

Zum Kuchen:
Unter der Marzipanschicht verbirgt sich ein Schokoladenkuchen. Ein Grundrezept dafür findet ihr unter "Rezepte" (man kann aber jeden beliebigen Kuchen nehmen). Verziert ist der Kuchen wie gesagt mit Marzipan. Dazu habe ich das Marzipan Gelb gefärbt (wenn man flüssige Farbe verwendet sollte man noch etwas Puderzucker beimischen). Das Känguru ist ebenfalls aus Marzipan (mit Lebensmittelfarbspray angesprüht - mehr dazu unter "Zubehör"). Man hätte als Alternative zum Marzipan natürlich auch Fondant nehmen können, oder auch alles mit Schokolade machen können (doch mit Schokolade ist das ganze, glaube ich, etwas schwieriger).

Viel Spaß beim Backen!

Sonntag, 1. Juni 2014

Abitur Kuchen

Ein toller Kuchen für einen tollen Tag.
Dieser Kuchen ist perfekt als Überraschung zur bestandenen Abiturprüfung geeignet. Freiheit spielt nach dem Abi eine große Rolle. Auch bei der Gestaltung dieses Kuchens ist einem viel Freiheit gegeben. Mit dem Ortsschildmotiv kann man den Abiturienten z.B. in die Freiheit schicken (so wie bei meinem Kuchen) aber auch ins Studium oder ins Ausland. Das Innenleben des Kuchens kann man natürlich auch frei gestalten. Ich habe mich für einen Schokokuchen entschieden. Verkleidet habe ich den Kuchen mit Marzipan, aber auch Fondant ist dafür sehr gut geeignet.
Das Motiv des Kuchens ist übrigens nicht nur für das Abitur geeignet, sondern lässt sich auf viele andere Lebensabschnitte anwenden. Zum Beispiel beim wechsel von der Grundschule in die weiterführende Schule, oder auch wenn jemand ein Partner gefunden hat, oder wenn jemand von einem Auslandsjahr zurückkehrt (als Willkommenskuchen).
Bleibt kreativ und schaut bald mal wieder hier vorbei.
Viel Spaß beim Backen und Dekorieren.